Unterrichtsregeln

Klasse 5 – 10


1. Unterrichtsmaterial:

Schulheft: DIN A4 – Heft, kariert, ohne Rand (Heft-Nr.22)
Arbeitsheft: DIN A4 – Schnellhefter, karierte Blätter mit Rand
Farbstifte: in den gängigen Farben rot, grün und blau (Holzfarbstifte)
Bleistift: nur mit der Minenhärte H oder auch HB (Spitzer)
Schulbuch: Name eintragen, Schulbuch einbinden
Schreibgerät: Füller
Zeichengeräte: Geodreieck, Zirkel (am besten mit Verstellrad)
Sonstiges: Taschenrechner (ab Klasse 8), Schere und Klebstift


2. Notengebung:

Arbeiten

Es werden im ganzen Schuljahr 4 (evtl. 5) Arbeiten geschrieben. Bei den Arbeiten wird eine Zehntelnote erteilt. Sie wird nach folgender Formel berechnet:
Note = 6 – 5 · erreichte Punktzahl / mögliche Punktzahl

Mündlich

Im Laufe des Schuljahres werden bis zu 6 mündliche Noten erteilt. Nach einem Zeitraum von 6 – 8 Wochen wird eine Eindrucksnote festgehalten.

Hausaufgaben

Hausaufgaben werden kontrolliert und besprochen. Sie können auch abgefragt und benotet werden.
→ allgemeines Regelsystem der Schule

Heft

Benotet wird Vollständigkeit, Richtigkeit, Ordentlichkeit (Beschriftung der Aufgaben, Datum u.a.) und Leserlichkeit.
Das Schulheft kann auf freiwilliger Basis zur Benotung abgegeben werden. Allerdings sollten in dem Heft mindestens 15 Seiten beschrieben sein.

 

Notenart Gewichtung jeder einzelnen Note Anzahl
Arbeiten 20-fach 4 (evtl. 5)
Mündlich 5-fach mindestens 4, höchstens 6
Hausaufgaben 5-fach höchstens 2
Heft 1-fach höchstens 2

 »Notenberechnungstabelle (Excel)

Top